Treasury Beratung

Treasury Beratung

Treasury Management hat mit Zahlen, Menschen, Prozessen und Systemen zu tun. Konkret geht es z. B. um die Steuerung von liquiden Mitteln, die Aufnahme von Darlehen, die Geldanlage und das Fremdwährungsmanagement. Schon der Name "Treasury" zeugt von der Internationalität der Funktion. Treasury Management ist insbesondere dann erfolgreich, wenn es zum einen lokal das Tagesgeschäft des Unternehmens und der Mitarbeiter unterstützt und zum anderen zentral seiner Funktion als "Hüterin der Finanzen" nachkommt.

Treasurer findet man im In- und Ausland, in der Konzernzentrale, in Tochtergesellschaften; als Schnittstelle zu Finanzbuchhaltern, Controllern und immer mehr auch zum Einkauf und zum Vertrieb. Meist sind sie dem kaufmännischen Geschäftsführer oder CFO als Stabsstelle oder Stabsabteilung zugeordnet. Die neue, internationale Arbeitswelt stellt Unternehmen aller Größen vor neue Herausforderungen - auch im Treasury. Mobile Systeme erleichtern den Zugang zu Informationen, müssen jedoch abgesichert sein, da es sich größtenteils um vertrauliche, wichtige Daten handelt. Gerade bei weltweit tätigen Unternehmen wächst die Anforderung an das internationale Treasury.

Im Treasury müssen Menschen und Prozesse Hand in Hand laufen und mit den passenden Systemen die benötigten Daten zeitgerecht und korrekt ermitteln. Nur mit den richtigen Daten können Treasurer das Unternehmen optimal unterstützen und mit den benötigten liquiden Mitteln kostengünstig ausstatten. Treasurer sind Ansprechpartner Nummer eins für alle finanziellen Belange und haben eine Guidance Funktion gegenüber CFOs, Geschäftsführern und gegebenenfalls auch dem gesamten Vorstand/der gesamten Geschäftsführung.

Die Treasury ist in den vergangenen Jahren einem ständigen Wandel unterworfen worden. Eine Standardfunktion und –lösung gibt es nicht, sondern Treasury sollte individuell an die unternehmensspezifischen Anforderungen angepasst sein. In diesem Zusammenhang gibt es folgende Facetten:

Treasury im Kontext des Gesamtunternehmens

  • Angepasst an häufig internationale Unternehmensstrukturen mit sowohl zentral als auch dezentral wahrgenommenen Treasury-Aufgaben
  • Als Unterstützung im Gesamtproduktionsprozess, z. B. für Produktion, Einkauf, Vertrieb
  • Bei strategischen Investitionsentscheidungen wie z. B. Standortneugründungen

Treasury als Teil der Finanzabteilung

  • Als Teil des Finanzwesens mit Schnittstellen zur Finanzbuchhaltung, ins Controlling und für das Rechnungswesen

Treasury als Organisationseinheit und Stabsfunktion

  • Konkrete Ausgestaltung der Treasury-Aufgaben und -Prozesse wie z. B. Treasury Handbuch, Cash Pooling, Fremdwährungsabsicherung
  • Aufbau und Konkretisierung der unternehmensspezifischen Finanzierungsstrategie

Wann Sie uns brauchen:

Im Treasury kann man an vielen unterschiedlichen Ecken ansetzen, um Geld zu sparen, gewinnbringender anzulegen und Prozesse effizienter zu gestalten. Wir haben Ihnen hier eine Reihe von Fragen zusammengestellt, die vielleicht für Sie und Ihr Unternehmen relevant sein können. Kennen Sie die Antworten?

  • Gibt es in ihrem Unternehmen eine Person/Personen, die die Liquidität steuert und sicher stellt, dass sie jederzeit zahlungsfähig sind?
  • Bekommen Sie zeitnah eine Übersicht über Ihre unternehmensweiten Zahlungsströme?
  • Wie können Sie gute Preise für Ihre Währungsabsicherung erzielen?
  • Brauchen Sie eine Art unternehmenseigene Bank, eine Treasury Abteilung?
  • Haben Sie in Ihrer Treasury genügend Mitarbeiter und eine sinnvolle Vertretungsregelung? Eine unterbesetzte Treasury kann Kosten durch Ausfälle verursachen.
  • Gibt es in Ihrem Unternehmen durchgängige Prozesse, die den Zahlungsverkehr so steuern, dass das Risiko von Veruntreuung oder "Anschlägen von außen" so gering wie möglich gehalten werden kann?
  • Kennen Sie das Rating Ihrer Bank/Banken?
  • Wissen Sie, wie Sie heutzutage liquide Mittel sinnvoll und sicher anlegen können? Nicht nur, dass das Zinsniveau seit einiger Zeit auf einem Tiefpunkt ist, nein, es gilt auch das Risiko der Anlageform zu beurteilen und zu überwachen.
  • Nutzen Sie die SEPA-Umstellung, um Geld mit dem europäischen Zahlungsverkehr zu sparen? Und nicht nur im ersten Schritt Bankgebühren.
  • Finden Sie die passenden Treasury-Mitarbeiter für Ihr Unternehmen? Die Mitarbeiter, welche die für Sie wichtigen Kompetenzen mitbringen und in Ihre Unternehmenskultur passen?
  • Sind Ihre Mitarbeiter motiviert, um die anstehenden Projekte zeitgerecht und qualitativ hochwertig zu bearbeiten?


Training

Ihnen und / oder Ihren Mitarbeitern fehlt im Treasury noch fachspezifisches Wissen?
Funktioniert die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teams / Abteilungen nicht wie gewünscht?
Dies kann sowohl fachliche als auch gruppendynamische Gründe haben.

Unser Trainingsansatz ist ganzheitlich. Es geht sowohl um die Vermittlung von fachlichen Inhalten als auch um gruppendynamische Prozesse und Verhaltensmuster in Teams. Erfolgreiches Arbeiten braucht beides: Fachliche Kompetenz und ein funktionierendes Team!

Unsere Trainings werden individuell und nach Absprache mit dem Kunden gestaltet und auf den jeweiligen Teilnehmerkreis zugeschnitten.